5 Tipps für einen veganen Superbowl Abend

Startseite » 5 Tipps für einen veganen Superbowl Abend

Der Superbowl steht vor der Türe und auch unter den vegan lebenden Menschen gibt es Football Fans. Während es klassisch immer sehr fleischlastig bei den Feierlichkeiten zu geht, gibt es auch veganfreundliche Möglichkeiten.

Hier meine 5 Tipps wie auch du ohne tierische Produkte feiern kannst.

1. Burger

Burger sind eines der klassischen Fleischprodukte, welche bei einem Super Bowl gereicht werden können. Wenn man den Fleischpatty gegen einen fleischfreien Patty tauscht, sieht es schon ganz anders aus.

Wenn Mayonaise drauf sein soll, kann man sie entweder schnell selber machen oder welche kaufen. Mittlerweile gibt es auch in dem Bereich ein große vegane Auswahl. Wer es etwas gesünder mag, kann sich eine Avocado matschen und dann als Mayonaise verwenden.

2. HotDogs

Ähnlich wie beim Burger, ist es ein klassisches Fleischprodukt. Aber auch hier lässt sich alles leicht veganisieren. Es gibt sooooooo leckere vegane Würstchen. Und bei der Remoulade kann man welche selbermachen, aus Mayonaise oder es gibt auch welche zu kaufen.

Eine gesündere Variante ist der Carrot Dog. Da wird das Würstchen durch eine Karotte ersetzt. Selber habe ich es noch nicht ausprobiert, steht aber auf meiner Liste der zu kochenden Rezepte mit drauf. 🙂

3. Pizza

Am Besten selbergemacht und mit gaaaaaaaaanz viel veganem Käse. *mjam* Belegt werden kann sie ja ganz frei nach Lust und Laune.

Wenn du direkt ein ganzes Blech machst, kannst du sie mit deinen Freunden teilen oder Teile wegfrieren, für wann anders.

Wenn du keine Lust auf eine richtige Pizza hast, kannst du auch Pizzabrötchen backen. 🙂

4. Corndogs

Wer Corndogs nicht kennt, das sind Würstchen in einem Ausbackteig in Fett frittiert. Eine sehr fettige und kalorienhaltige Angelegenheit, aber super mega lecker. Mit veganen Würstchen ist das kein Problem.

Auch der Teig lässt sich easy zubereiten. Einzig beim frittieren muss man etwas aufpassen. Nicht, das man sich oder die Corndogs verbrennt. Beides wäre sehr schade und sollte vermieden werden.

5. Chilli sin carne

Und, wenn Dir das jetzt alles zu viel Fast Food war, kannst du auch einen leckeren Eintopf kochen. Das Chili ist amerikanisch und passt super zum amerikanischen Fest.

Das Hack kann ja mit ganz vielen Möglichkeiten ersetzt werden. In mein Chili kommt immer Buchweizen-Bulgur. Das schmeckt so mega lecker, dass ich mich jedes Mal reinsetzen könnte. 😉

Fazit

Das waren meine 5 Tipps für einen veganen Super Bowl Abend. Was kochst du Dir dazu? Schreib es mir in die Kommentare. You can count me in für Burger und Pizzabrötchen. *yummy*


PIN MICH!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.