Selbstgemachte Tortellini mit Hummussoße

Startseite » Selbstgemachte Tortellini mit Hummussoße

selbstgemachte Tortellini mit Hummussoße Follow my blog with Bloglovin

Nudeln selber zu machen ist nicht schwer. Und, Tortellinis ebenfalls nicht. Ich habe schon mal einen Nudelteig in meinem Rezept Selbstgemachte Knopfnudeln mit scharfer Tomatensoße gezeigt. Das benutzen wir auch hier als Basis.

Gerne möchte ich bei dem Blog-Event von Kochtopf und Zimtkringel zum Thema Pasta daran teilnehmen.

Blog-Event CLXXVI - Pasta la vista! (Einsendeschluss 15. Juli 2021)

Der Teig

In der veganen und einfachen Version nutzen wir Mehl und Wasser, um den Teig herzustellen. Ich benutze zusätzlich etwas Kurkuma, um den Teig gelblich einzufärben. Ich habe es auch schon mit rote Beete Saft gemacht, sodass meine Tortelloni rosa wurde. Auch Tomate, Spinat und weitere färbende Lebensmittel lassen sich hier einsetzen.

Wichtig ist, dass der Teig einen Augenblick ruht, bevor er weiter verarbeitet wird. Er lässt sich dadurch besser verarbeiten.

Eine einfache Füllung

Als Füllung eignen sich einige Sachen. Zum Beispiel eine Oliventapenade. Dazu habe ich ein Rezept in meinem Wool Roll Bread gepostet. Aber auch gemixtes Röstgemüse lässt sich nutzen. Dazu Gemüse der Wahl im Backofen backen und dann mit einem Mixer glatt mixen.

Lasst eurer Fantasie freien Lauf, was ihr in eure Tortellini rein füllen wollt.

Keine komplizierte Form

Hat man einmal den Dreh raus, wie Tortellinis geformt werden, geht es einem einfach von der Hand. Dazu wird der Teig glatt ausgerollt. Mit einer runden Form werden Kreise ausgestochen. In der Mitte kommt etwas von der Füllung rein und dann wird der Kreis aufeinander gefaltet. Danach werden beide Enden zusammen gedrückt. Dadurch entsteht die typische Form der Nudelart.

Eine einfache Soße

Bei der Soße kannst du entweder selbstgemachten Hummus nutzen, aber auch gekaufter passt super. Da kannst du auch selber schauen, welchen Geschmack du am liebsten magst.

Selber nutze ich einen gekauften Hummus. Da dann meist einen pikanten, aber auch Karotte Ingwer passt dazu. Eigentlich passt jeder Hummus dazu. 😉

Die Soße ist ganz einfach gemacht, da einfach nur der Hummus mit etwas Wasser gemischt wird und dann zu den Nudeln gegeben wird. Wer mag, kann noch Gewürze hinzufügen. Auch Gemüse wie Spinat kann ich mir gut dazu vorstellen. Auch Zwiebeln und Knoblauch könnten dazu passen. Deiner Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Selbstgemachte Tortellini mit Hummussoße

Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 20 Min.
Kochzeit 5 Min.
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 160 g Mehl
  • 80 ml Wasser
  • 1/3 TL Kurkuma
  • 3 EL Hummus
  • Wasser (nach Bedarf)
  • Gemüse zum rösten

Anleitungen
 

  • Gemüse nach Wahl in den Backofen schieben und rösten.
  • Aus dem Mehl, Wasser und Kurkuma einen Teig kneten. Er sollte ordentlich durchgeknetet werden und dann für eine halbe Stunde ruhen lassen.
  • Wenn das Gemüse fertig ist, es in eine Schüssel füllen und mixen, bis eine halbwegs glatte Masse entstanden ist.
  • Wasser in einem Topf erhitzen und etwas Salz hinzufügen.
  • Den Teig glatt ausrollen und mit einer runden Form Kreis ausstechen.
  • In der Mitte der Kreise etwas von der Füllung geben und dann in der Mitte zusammenklappen. An den Ende zusammen drücken.
  • Fertige Tortellinis in das kochende Wasser geben und solange kochen, bis sie hochkommen. Das sollte ca. fünf Minuten dauern.
  • In der Zwischenzeit den Hummus in eine Schüssel geben und immer Esslöffelweise Wasser hinzugeben und verrühren, bis eine schöne Soße entstanden ist.
  • Wenn die Nudeln fertig sind, werden sie mit der Soße vermischt und dann serviert.
  • Guten Appetit! 🙂

Dir gefällt mein Rezept? Dann teil es doch gerne mit deinen Freunden.

Du hast selbstgemachte Tortellini mit Hummussoße nachgemacht? Dann zeig es mir doch auf Instagram. Nutze dafür den Hashtag #yvonnekocht und verlinke mich unter @yvonne_kocht_


PIN MICH!

https://puttygen.in


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.